Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Eine Gruppe die per Click2Dial-Verfahren eine Liste von Rufnummern abtelefoniert.

Installation

Beachten Sie unsere Anleitung zur Installation von Modulen.

Konfiguration

  • Beginn der Kampagne
    • Vor diesem Zeitpunkt werden keine Calls initiiert auch wenn die Modulinstanz aktiv ist.
  • Ende der Kampagne
    • Wenn die Checkbox "Ende der Kampagne festlegen" aktiv ist und der angegebene Zeitpunkt überschritten wurde ist die Kampagne ebenfalls beendet und die Modulinstanz deaktiviert sich selber.
  • Gruppenauswahl
    • Die Gruppe die ausgehende Gespräche führen soll.
  • Liste mit Anrufzielen
    • Hier muss eine Liste mit Zielrufnummern hochgeladen werden:
      • Eine Rufnummer pro Zeile
      • Doppelte Rufnummern werden ignoriert
    • Wenn eine neue oder aktualisierte Liste in eine Modulinstanz geladen wird, werden keine vorhandenen Anrufziele gelöscht, es werden lediglich Neue hinzugefügt.
      • Wenn eine fehlerhafte Liste mit Anrufzielen hochgeladen wurde muss eine neue Modulinstanz angelegt werden.
  • Fehlerbehandlung
    • Sollte ein Anrufziel besetzt sein oder nicht antworten, kann der Versuch später wiederholt werden. Versuche die Aufgrund von nicht antwortenden Agenten scheitern werden nicht gezählt.
      • Anzahl der Wahlwiederholungen
        • Wenn erreicht wird der Call als aufgegeben markiert.
        • Kann nachträglich geändert werden.
      • Zeit bis zum erneuten Wählversuch in Minuten
        • Für diese Anzahl an Minuten wird der Call nicht wieder versucht werden.
  • Nachbearbeitungszeit
    • Pause zwischen den Anrufen in Sekunden
      • Zu Beginn des Calls wird der Agent von der Gruppe abgemeldet um ihn als unavailble zu kennzeichnen, nach den hier angegebenen Sekunden nach Ende des Gesprächs wird der Agent wieder an der Gruppe angemeldet und erhält wieder Calls.
      • Die Gesamtzeit bis zum nächsten Call errechnet sich wie folgt: Pause zwischen den Anrufen in Sekunden + 0-6 Sekunden Zeit bis zur nächsten Prüfung des Moduls + ggf. ein paar Sekunden Leitungsverzögerung bis die SF merkt das ein Gespräch beendet wurde.

Verwendung

Die Verwendung des Moduls ist recht einfach und richtet sich im wesentlichen nach der Konfiguration:

  1. Modulkonfiguration anlegen.
  2. Startzeit der Kampagne einstellen.
  3. Optional das Ende der Kampagne einstellen. Wenn das Ende der Kampagne nicht festgelegt wird endet diese erst wenn sämtliche Anrufe versucht wurden.
  4. Die Gruppe auswählen die die Kampagne durchführen soll auswählen.
  5. Eine Textdatei mit einer Rufnummer pro Zeile hochladen.
  6. Optional die restlichen Einstellungen unter "Fehlerbehandlung" und "Nachbearbeitungszeit" setzen.
  7. Lizenzschlüssel eintragen.
  8. Speichern und aktivieren der Modulkonfiguration.

Wenn alle Rufnummern abtelefoniert bzw. versucht wurden zu erreichen oder das Ende der Kampagne erreicht wurde deaktiviert sich die Modulkonfiguration.

ProduktversionKompatibel mit STARFACE-Versionen
0.1 beta6.0, 6.1, 6.2

 


FAQ

Frage/ProblemAntwort/Lösung
Sind mehrere Modulkonfigurationen möglich?Ja.
Kann ein Agent in mehreren outbound Gruppen / Kampagnen gleichzeitig sein?

Grundsätzlich ja, aber das ist in der aktuellen Version nicht empfehlenswert. Das Modul kann aktuell die Nachbearbeitungszeit nur in seiner eigenen Gruppe setzen und weis nichts von anderen Gruppen. Das führt zu folgendem Verhalten:

Der Agent beendet ein Gespräch aus Gruppe A und geht in die Nachbearbeitungsphase. Der Agent kriegt aber sofort ein Gespräch aus Gruppe B zugewiesen, da diese Gruppe nichts von der anderen Gruppe weis.

Weitere Informationen

Das Modul befindet sich aktuell noch in der Betaphase.

Haben wir Ihnen geholfen?

Konnten Sie mit dieser Dokumentation alle Ihre Fragen zum Produkt klären und es wie gewünscht in Betrieb nehmen? Wir freuen uns über Ihre Verbesserungsvorschläge - sowohl zum Produkt, als auch zu unserer Dokumentation. Schreiben Sie uns ganz formlos über unsere Kontaktseite. Vielen Dank!