Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Installation

Wenn Sie ein STARFACE-Modul erworben haben, stehen - je nach Modul - zwei Installationsmöglichkeiten zur Verfügung.

Installation mit Lizenzschlüssel

Info

Diese Installationsmethode steht nur für Module der Firma STARFACE zur Verfügung. Haben Sie einen Lizenzschlüssel der Firma o-byte.com erhalten, so haben Sie auch eine Modul-Installationsdatei (sfm-Datei) bekommen, die Sie über den Datei-Upload (s.u.) installieren können.

Wenn Sie nach Kauf eines STARFACE-Moduls ein pdf-Dokument erhalten haben, das einen Lizenzschlüssel beinhaltet, können Sie das Modul mit Hilfe dieses Schlüssels installieren. Öffnen Sie dafür Ihre STARFACE-Weboberfläche mit einem Benutzer, der über das Administrationsrecht verfügt. Wählen Sie dann oben den Punkt Administration aus. Es öffnet sich ein neues Fenster mit einer Menüleiste an der linken Seite. Wählen Sie dort Wählen Sie dort Module und dann den Reiter Modul-Library. Unten auf der Seite können Sie mittels Modul importieren die Installation starten. Im oberen Feld muss Modul mittels Lizenzschlüssel installieren ausgewählt sein. Tragen Sie dort auch den Lizenzschlüssel aus dem pdf-Dokument getrennt durch Bindestriche ein.

Klicken Sie unten auf Weiter. Die Installation ist damit abgeschlossen.

Installation durch Datei-Upload

Haben Sie das erworbene STARFACE-Modul als Modul-Installationsdatei (sfm-Datei) bekommen, können Sie es durch Datei-Upload installieren. Öffnen Sie dafür Ihre STARFACE-Weboberfläche mit einem Benutzer, der über das Administrationsrecht verfügt. Wählen Sie dann oben den Punkt Administration aus. Es öffnet sich ein neues Fenster mit einer Menüleiste an der linken Seite. Wählen Sie dort Module und dann den Reiter Modul-Library. Unten auf der Seite können Sie mittels Modul importieren die Installation starten. Im unteren Feld muss Modul mittels Upload installieren ausgewählt sein. Klicken Sie auf Durchsuchen und finden Sie die zugesandte sfm-Datei in Ihren Dateien.

Klicken Sie unten auf Weiter. Die Installation ist damit abgeschlossen.

Info

Haben Sie eine neue Version eines Moduls erhalten, kann diese einfach importiert werden. Die bisherige Version wird überschrieben. (Siehe auch unten: Updates)

Unter umständen wurde Ihnen ein Lizenzschlüssel mitgeliefert. Diesen tragen Sie bitte in der Modulkonfiguration (s.u. Lizenzschlüssel) ein.

Verwendung (Modulkonfiguration)

Note

Nach allen Einrichtungen, Updates und Änderungen: Testen Sie die gemachten Einstellungen auf korrekte Funktionalität. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an unseren Support (s.u.).

Ersteinrichtung

Um ein Modul tatsächlich einsetzen zu können, muss es mindestens einmal konfiguriert sein. Öffnen Sie dafür Ihre STARFACE-Weboberfläche mit einem Benutzer, der über das Administrationsrecht verfügt. Wählen Sie dann oben den Punkt Administration aus. Es öffnet sich ein neues Fenster mit einer Menüleiste an der linken Seite. Wählen Sie dort Module und dann den Reiter Modul-Konfiguration. Sie sehen in der Liste alle bisher konfigurierten Module. Wählen Sie unten Neue Konfiguration. Nun wählen Sie aus der Liste der installierten Module dasjenige aus, das Sie konfigurieren möchten. Klicken Sie auf Erstellen.

Es ist vom Modul und dessen Funktionen abhängig, welche Einstellungen getroffen werden müssen. Über die Reiter oben wählen Sie die verschiedenen Einstellungsaspekte aus. Module der Firma o-byte.com haben weiterhin den Reiter Hilfe, in dem Sie Kontaktinformationen finden.

Ein Modul kann i.d.R. mehrere Konfigurationen (bspw. für verschiedene Anwendungszwecke oder Gruppen) haben.

Lizenzschlüssel

Wenn Sie einen Lizenzschlüssel zu Ihrem Modul bekommen haben, finden Sie in der Modulkonfiguration auch den Reiter Lizenz. Tragen Sie den Lizenzschlüssel ohne Änderungen in das entsprechende Feld ein. Die Lizenz wird nach dem Speichern automatisch geprüft.

Updates

Wurde ein Modul aktualisiert, können sich Funktionen oder Einstellungen inkompatibel geändert haben. In dem Fall werden die Modulkonfigurationen des Moduls in der Liste gelb markiert. Deaktivieren Sie eine solche Modulkonfiguration, indem Sie den Haken in der Spalte Aktiv entfernen. Die Modulkonfiguration sollte jetzt wieder grün erscheinen. Sie können das Modul nun mit dem Haken wieder aktivieren.

Wird die Modulkonfiguration nicht wieder grün angezeigt, wenden Sie sich bitte an unseren Support.