Untergeordnete Seiten
  • SpeedDial
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Telefonieren Sie rasend schnell aus jeder Anwendung heraus. Markieren Sie einfach die Rufnummer und drücke Sie Windows + a (wie anrufen). Ihr Telefon wählt vollautomatisch die markierte Rufnummer.

Installation

Der mitgelieferte Installer übernimmt die meiste Arbeit. Zwischendurch werden Sie gebeten, die Lizenzdatei anzugeben. Diese haben Sie für einen oder mehr Benutzer beim Kauf erhalten. Sprechen Sie uns an, wenn Sie die Lizenz nicht haben. Danach steht SpeedDial zur Verfügung und kann eingerichtet werden.

Eine separate Java-Installation ist ab SpeedDial Version 1.25 nicht mehr erforderlich!

Automatisierte Installation (ohne grafischen Installer)

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, dass SpeedDial-Installationsprogramm von der Kommandozeile auszuführen. Dazu lässt es sich mit folgenden Parametern starten:

  • /log
    Dieser Parameter führt dazu, dass während der Installation eine Log-Datei im temporären Verzeichnis des Benutzers angelegt wird.
  • /log=FILE
    Wie /log nur mit eigener Zieldatei (z.B. /log="C:\log\SpeedDialInstallation.log").
  • /silent
    Es werden keine Abfragen während der Installation gestellt: Es werden ein Fortschrittsbalken und eine Abbruch-Option angezeigt (die Abbruch-Option lässt sich mit dem zusätzlichen Parameter /nocancel deaktivieren).
  • /verysilent
    Es werden überhaupt keine grafischen Fenster angezeigt.

Wird das Installationsprogramm mit den Parametern /silent oder /verysilent gestart, so können zusätzlich folgende Parameter übergeben werden:

  • /norestart
    Unterdrückt einen unter Umständen benötigten Neustart nach der Installation.

  • /licencefile=FILE
    Die SpeedDial-Lizenzdatei kann so manuell angegeben werden (z.B. /licencefile="C:\Licence\SD-Licence.lic"). Wird dieser Parameter nicht verwendet oder die angegebene Datei nicht gefunden, so sucht das Installationsprogramm in seinem Verzeichnis nach der Datei SpeedDial-Licence.lic. Wird auch diese nicht gefunden, so wird SpeedDial zwar installiert, kann jedoch nicht gestartet werden bevor eine gültige Lizenz-Datei mit dem Namen SpeedDial-Licence.lic in den SpeedDial-Programmordner gelegt wird.
  • /startprogram
    Es wird versucht das Programm nach der Installation zu starten.
  • /noautostart
    Dieser Parameter verhindert, dass das SpeedDial bei Systemstart gestartet wird.

Konfiguration

Wenn SpeedDial zum ersten Mal gestartet wird, muss es noch konfiguriert werden. Das Icon unten rechts in der Startleiste zeigt an, dass SpeedDial läuft. Mit einem Doppelklick öffnen Sie den Einstellungsdialog.

  • Server-Adresse: Ihre STARFACE-Telefonanlage (ohne http:// oder ähnliches), bspw. 192.168.100.12 oder firma.starface-cloud.com
  • Server-Port: Der Port für die UCI-Anbindung. Üblicherweise ist das 5222 (Bei Port-Forwarding für externen Zugriff kann das gemäß Ihren Router-Einstellungen abweichen)
  • Login-ID: Ihr STARFACE-Login
  • Passwort: Ihr STARFACE-Passwort
  • Gerätename: Der Name des Telefons, mit dem Sie die Anrufe starten möchten; selbstverständlich können Sie SpeedDial aber auch das jeweils primäre Telefon verwenden lassen.

Drücken Sie Speichern, wenn alle Einstellungen gesetzt sind. Sie können das Fenster schließen. SpeedDial bleibt in der Startleiste geöffnet.

Verwendung

Einfacher geht es nicht: Rufnummer markieren und Windows + a drücken. Achtung! Ihr Telefon wählt bereits. (Lächeln)

Je nach eingesetztem VoIP-Telefon wird automatisch die Funktion Auto-Answer verwendet, sodass tatsächlich kein weiterer Tastendruck o.Ä. notwendig ist.

Kompatibilität

ProduktversionKompatibel mit Betriebssystemen*Kompatibel mit STARFACE-Versionen
1.x

Windows 7, 8
Windows Server 2012 

4.6, 5.0-5.6
ab 1.30Windows 7, 8
Windows Server 2012 
5.1-5.8

*weitere Systeme auf Anfrage

FAQ

Frage/ProblemAntwort/Lösung
Die marktierte Rufnummer wird durch ein a ersetzt.

SpeedDial konnte nicht korrekt gestartet werden. Mit Strg + z können Sie in vielen Programmen einen Schritt zurückgehen und damit die nun überschriebene Rufnummer wieder sichtbar machen. Schließen Sie SpeedDial, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken und dann "Beenden" auswählen. Nach einem Neustart von SpeedDial sollte alles wie gewohnt funktionieren.

oder

Wenn es sich um ein 64Bit-Betriebssystem handel und ein 32Bit-Java-Version installiert ist, funktioniert das Programm nicht korrekt.
In diesem Fall muss die alte Java-Verison deinstallierst werden und die passende 64Bit-Java-Version installiert werden.

oder

Wenn SpeedDial auf einem Windows Terminalserver installiert wurde, stellen Sie sicher, dass die Remotedesktopverbindung im Vollbild gestartet wurde und nicht in einem Fenster aufgerufen wurde. Die Tastenkombination Win+A kann nur im Vollbild an den Terminalserver weitergeleitet werden.

Es passiert einfach nichts.Stellen Sie sicher, dass das richtige Telefon eingestellt ist.
Die SpeedDial.exe startet das Programm nicht.

Alle Verknüpfungen anpassen und folgene Daten benutzen (ggf. die Pfade anpassen):

  • Ziel: C:\Windows\System32\javaw.exe -jar "C:\Program Files\o-byte.com\SpeedDial\SpeedDial.jar"
  • Ausführen in: "C:\Program Files\o-byte.com\SpeedDial\"
  • Icon: C:\Program Files\o-byte.com\SpeedDial\SpeedDial.ico
Als Admin kann SpeedDial ausgeführt werden, aber Benutzer können es nicht starten.In manchen Fällen tritt ein Fehler mit den Rechten auf, wenn SpeedDial als Admin in die Windows Registry schreibt. Dieses Problem können Sie mit unserem RepairTool beheben. Unter Umständen ist es in der Installation für den Admin nicht möglich, SpeedDial zu verwenden, ohne es den Benutzer gleichzeitig unbrauchbar zu machen.
Ich kenne mich mit Java aus und würde gerne selber versuchen, ein Problem zu finden. Gibt es einen Debug-Modus?

Ja. Die SpeedDial.exe ruft die Java-Datei im Grunde auch nur auf. Das können Sie auch "von Hand" machen und dabei den Debug-Modus aktivieren.

This page contains macros or features from a plugin which requires a valid license.

You will need to contact your administrator.

java -jar SpeedDial.jar DEBUG

Ich habe SpeedDial mit dem Parameter /noautostart installiert, es startet jedoch trotzdem automatisch bei Systemstart.

Wenn Sie den Parameter ohne /silent oder /verysilent genutzt haben, so wird er schlichtweg ignoriert.

oder

Sie haben SpeedDial vor der Installation nicht deinstalliert. Dies führt dazu, dass der alte Autostart-Eintrag nicht entfernt wird.

Beide Probleme lösen Sie, indem Sie SpeedDial deinstallieren und erneut insallieren.

Interne Rufnummern werden nicht gewähltUm als gültige Rufnummer erkannt zu werden, müssen Rufnummern mit "0" oder "+" beginnen.
Ich möchte den Windows-Prozess hart beenden. Wie finde ich ihn im Taskmanager?Im Taskmanager finden Sie keine SpeedDial.exe oder ähnlich. Bitte beenden Sie den dazugehörigen javaw.exe Prozess. Danach schließt SpeedDial und Sie können es erneut öffnen.

Weitere Informationen

Haben wir Ihnen geholfen?

Konnten Sie mit dieser Dokumentation alle Ihre Fragen zum Produkt klären und es wie gewünscht in Betrieb nehmen? Wir freuen uns über Ihre Verbesserungsvorschläge - sowohl zum Produkt, als auch zu unserer Dokumentation. Schreiben Sie uns eine formlose E-Mail oder rufen Sie uns an. Vielen Dank!