Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Mit dem Modul FaxMover halten Sie Ihre empfangenen und gesendeten Faxe an zentraler Stelle. Jedes erfolgreich versendete und empfangene Fax (über die STARFACE-Funktionen) wird automatisch auf eine konfigurierte Freigabe kopiert.

Installation

Beachten Sie für die Installation unsere Anleitung zur Installation von Modulen.

Konfiguration

Windows-Freigabe

Richten Sie den Zugriff auf die Windows-Freigabe ein. Dabei geben Sie das Zielsystem einfach mit DNS-Namen oder IP-Adresse an. Ist der Rechner teil einer Workgroup oder Domäne, geben Sie diese ebenfalls an. Neben dem Freigabenamen wird dann noch ein Benutzer mit Passwort benötigt, der Schreibzugriff auf die Freigabe hat. Als Letztes tragen Sie den Ordner ein, in dem innerhalb der Freigabe die Faxe gespeichert werden sollen.

Rufnummer

Geben Sie die Faxnummer an, für die diese Modulkonfiguration aktiv sein soll. Um ein- und ausgehende Faxe anhand der Rufnummer erkennen zu können, bietet es sich an, vom '*' als Platzhalter Gebrauch zu machen, um verschiedene Vorwahlschreibweisen einzuschließen. Die Firma o-byte.com empfängt Faxe beispielsweise auf der +49-251-590685-99. Um alle Schreibweisen einzuschließen, wäre die beste Konfiguration hier '*59068599'.

Auf Wunsch können hier ausgehende Faxe ignoriert werden.

Verwendung

Aus technischen Gründen wird ins Modul-Log nur geschrieben, ob Konfigurationen aktiviert wurden oder nicht. Das eigentliche Kopieren der Faxe wird im STARFACE-Log "warning" festgehalten. Richten Sie Ihre Fragen an unseren Support, wenn das Modul nicht die gewünschte Funktionalität bringt.

Mit dem erstmaligen Speichern wird die Modulkonfiguration nicht aktiv, obwohl der Haken gesetzt ist. Wenn alle Einstellungen richtig gesetzt sind, deaktivieren und aktivieren Sie die Modulkonfiguration einmalig, um sie aktiv zu schalten.

Wenn Sie Einstellungen in der Konfiguration ändern möchten, müssen Sie diese zuerst deaktivieren, indem Sie den Haken entfernen. Ändern Sie dann nach Belieben, speichern Sie und aktivieren Sie die Konfiguration wieder.

Mehrere Modulinstanzen

Unter Umständen ist es nach einem Neustart der Dienste oder der STARFACE notwendig, alle Modulkonfigurationen einmalig zu deaktivieren und wieder zu aktivieren, um sie erneut aktiv zu schalten.

 Die Modulinstanzen müssen sich Anhand der Faxnummer bzw. des Patterns für die Faxnummer unterscheiden.

Download

DatumModul-VersionGetestet mit Starface-VersionDownloadChangelog
03.01.2018v336.4.3.28FaxMover_v33.sfm
  • Wiederherstellung der Kompatibilität mit STARFACE
31.01.2018v46
FaxMover_v46.sfm
  • Aktualisierung des Impressums/Hilfe-Tabs
20.03.2018v476.4.3.28
  • Verwendung des neuen Offline-Lizenzmechanismus 1.7.1
26.06.2018v486.5.0.*FaxMover_v48.sfm
  • Anpassung an 6.5
26.11.2018v506.5.1.*FaxMover_v50.sfm
  • Anpassung an 6.5.1
28.11.2018v516.5.1.*FaxMover_v51.sfm
  • Bugfix: Zielverzeichnis-Angabe nun nicht mehr zwingend erforderlich
28.11.2018v526.5.1.* - 6.6.0.6
FaxMover_v52.sfm
  • Feature: Das Suffix ".partial " wird nun einem PDF angefügt, wenn die Datei nicht erfolgreich versendet werden konnte.
18.01.2018v546.5.1.* - 6.6.0.*FaxMover_v54.sfm
  • Verbesserung: Modul kann bei aktivem Modulupdatevertrag eigenständig die Modullizenzdatei erneuern.
28.08.2019v556.5.1.* - 6.7.0.18FaxMover_v55.sfm
  • Wiederherstellung der Kompatibilität mit STARFACE


FAQ

Frage/ProblemAntwort/Lösung
Seit dem letzten Neustart der STARFACE-Dienste funktioniert das Modul nicht mehr.Deaktivieren und aktivieren Sie die Modulkonfiguration einmal; dadurch wird das Modul erneut initialisiert.
Die Faxe kommen nicht auf der konfigurierten Freigabe an.Bitte geben Sie zwingend auch einen Verzeichnisnamen auf dem Freigabepfad an und senden Sie das Fax erneut.
Das Modul-Log ist leer, obwohl das Fax korrekt versendet/empfangen wurde.Bitte stellen Sie das Log-Level des Moduls auf "Trace", speichern die Modulkonfiguration und aktualisieren Sie die Log-Ausgabe. Aus technischen Gründen kann das Kopieren (auch von erfolgreichen) Faxen nur im Log-Level "Trace" ausgegeben werden.
Fehlermeldung "WARN Source does not exists"Bitte löschen Sie die Modulkonfiguration und erstellen sie neu. Mit STARFACE 6.5 hat sich leider die darunter liegende STARFACE-Rechtestruktur geändert, die diese Neukonfiguration erfordert.
Fehlermeldung "Destination does not exist"Bitte erstellen Sie auf dem Fileserver ein neues Verzeichnis und geben Sie dieses in der Modulkonfiguration als "Verzeichnis" an. Zukünftige Faxe sollten ab diesem Moment korrekt ankommen.

Fehlermeldung "Could not create target directory!"

Bitte stellen Sie sicher, dass das eingegebene Zielverzeichnis keine Sonderzeichen enthält. Bitte ersetzen Sie alle Backslashes durch einfache Slashes.



Haben wir Ihnen geholfen?

Konnten Sie mit dieser Dokumentation alle Ihre Fragen zum Produkt klären und es wie gewünscht in Betrieb nehmen? Wir freuen uns über Ihre Verbesserungsvorschläge - sowohl zum Produkt, als auch zu unserer Dokumentation. Schreiben Sie uns eine formlose E-Mail oder rufen Sie uns an. Vielen Dank!